Menü
Königin des Hl. Rosenkranzes, Mörfelden

Aktuelle Nachrichten und Informationen

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit . . . . .

 

Am Sonntag, den 1. Dezember feierten wir den 1. Advent.

Nach den Worten von Papst Franziskus ist der Advent ein Weg nach Bethlehem.

Wir erwarten die Geburt unseres Erlösers.

Lassen wir uns vom Licht des menschgewordenen Gottes anziehen.

Renovierung des Pfarrhauses

Nachdem Herr Kaplan Joseph Ende Juli dieses Jahres aus dem Pfarrhaus ausgezogen ist um eine neue Kaplanstelle in Bensheim zu übernehmen, wurde festgestellt, dass dringende Renovierungen im Pfarrhaus notwendig sind um die darin enthaltenen Räumlichkeiten unserem neuen Seelsorger als Wohnung zur Verfügung stellen zu können. Im August und September wurden die damit verbundenen Aktivitäten in Abstimmung mit dem Bischöflichen Ordinariat festgelegt und mit Handwerksbetrieben Kontakte aufgenommen. Mittlerweile wurden Aufträge mit kurzfristigen Terminvorgaben vergeben und die Renovierungsaktivitäten haben begonnen. Leider kam es aus verschiedenen Gründen zu unerwünschten Terminverzögerungen, die den Einzugstermin unseres neuen Seelsorgers Pfarrer Omphalius verzögern und für ihn mit Unannehmlichkeiten verbunden sind. Aus diesem Grund werden alle Möglichkeiten genutzt um die Wohnung im Pfarrhaus schnellstmöglich bezugsfertig zu machen. Die mit der Renovierung verbundenen Kosten werden zum überwiegenden Teil vom Bistum übernommen.

Rückblicke und ein Blick nach vorn

Nach einem langen, zeitweise heißen und ereignisreichen Sommer, haben sich nach langer Wartezeit zwei sehr engagierte Priester unserer Kirchengemeinde zugewandt, was für uns Gemeindemitglieder ein Anlass zu großer Freude ist und uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen lässt. Mehr Leben in der Gemeinde kann aber nur gelingen, wenn sich die ehrenamtlichen Aufgaben in der Gemeinde auf mehr engagierte Personen aufteilen lassen. Gute Beispiele können auch auf diesem Gebiet ansteckend wirken. Ein Dämpfer in diesem Sinne war das in diesem Jahr ausgefallene Pfarrfest. Man kann dies als Stolperstein betrachten aber auch genauso als eine verpasste Chance, um Kontakte zwischen Gemeindemitgliedern untereinander und mit Fernstehenden zu verbessern.

Nach  nur wenigen schönen Herbsttagen  hat nun die spätherbstliche Jahreszeit begonnen und schon stehen die Feiertage Allerheiligen (1. Nov.), Allerseelen (2. Nov.) und St. Martin am 11. November vor der Tür.  Innerhalb dieser Zeitspanne liegen auch die für die Zukunft der Pfarreien unseres Bistums wichtigen PGR-Wahlen. Anläßlich der nun auslaufenden PGR-Legislaturperiode  sagen wir den Mitgliedern dieses Gremiums, die während der vergangenen vier Jahre ihr Ehrenamt bis zur Amtsübernahme durch die neu gewählten Räte verantwortungsvoll und engagiert ausgeübt haben, bzw. noch ausüben werden, vielen herzlichen Dank.

Personelle Änderungen in unserer Pfarrgemeinde

Im Auftrag unseres Bischofs Dr. Peter Kohlgraf übernahm mit Wirkung am 1. August Herr Pfarrer Christof Mulach von Herrn Pfarrer Norbert Kissel das Amt als Pfarradministrator in unserer Pfarrgemeinde Sankt Marien Mörfelden. Gleichzeitig übernahm Herr Pfarrer Omphalius das Amt eines Pfarrvikars in unserer Pfarrei.. Aus organisatorischen Gründen konnten beide Ämter erst ab dem 1. September dieses Jahres in vollem Umfang ausgeübt werden. Nach Abschluss erforderlicher Renovierungsarbeiten in unserem Pfarrhaus, die voraussichtlich bis Mitte Oktober andauern werden, wird unserer neuer Pfarrvikar im Pfarrhaus einziehen. Im Erdgeschoss des Pfarrhauses (1. Tür rechts) wird ein Besprechungszimmer für persönliche Kontakte mit den Seelsorgern eingerichtet. Die übrigen Räume im EG und dem Obergeschoss dienen unserem Pfarrvikar als Büro- und Privaträume. Im Kellergeschoss sind aktuell keine Renovierungsarbeiten vorgesehen. 

Während einem feierlichen Nachmittagsgottesdienst am 22. September um 16.00 Uhr in unserer katholischen Kirche, die bei diesem Ereignis bis auf den letzten Platz gefüllt war, wurden die beiden neuen Seelsorger Pfarrer Mulach und Pfarrer Omphalius von unserem Dekan, Pfarrer Karl Zirmer, in ihre neuen Ämter in St. Marien Mörfelden eingeführt. In diesem Gottesdienst wirkten auch mehrere ehemalige Priester unserer Gemeinde mit. Nach diesem Gottesdenst wurde den Gottesdienstbesuchern und Gästen im katholischen Pfarrzentrum  Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den neuen Geistlichen der Gemeinde geboten. Dieses Angebot wurde u. a. von der evangelischen Pastorin Frau Schätzler-Weber, dem Stadtverordnetenvorsteher Werner Schmidt und und vielen anderen Gästen und Gemeindemitgliedern dankend angenommen. Auch zahlreiche Gratulanten nahmen die Gelegenheit wahr, den beiden  Seelsorgern Glückwünsche zu überbringen. Bei einer sehr guten Stimmung an einem schönen Spätsommerabend sorgten viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für das leibliche Wohl. Ihnen sei an dieser Stelle hierfür  herzlich gedankt.  

Rückblick:

Nach der Versetzung von Pfarrer Neumann, der aus gesundheitlichen Gründen sein Seelsorgeramt in Mörfelden nicht weiterführen konnte und auch aufgrund des landesweit bestehenden Priestermangels  war die Stelle eines hauptamtlichen Seelsorgers in unserer Pfarrei während einer langen Zeit unbesetzt. Aus diesen Gründen übernahm Herr Pfarrer Norbert Kissel mit Unterstützung von Herr Kaplan Joseph diese Aufgabe als Pfarradministrator. Beide Geistliche waren und sind in unserer Pfarrei sehr beliebt. Pfarrer Joseph, der ab dem 1. August 2019  eine Kaplanstelle in Bensheim antrat, verabschiedete sich feierlich in unserer Gemeinde. Herr Pfarrer Kissel wurde während des Abendgottesdienstes am 31.August von unserer PGR-Vorsitzenden Vera Jost als Stellvertreterin unserer Gemeinde mit viel Lob und Anerkennung für sein zurückliegendes Engagement verabschiedet.

Beiden Geistlichen, Pfarrer Kissel und Kaplan Joseph, die bis zum 31. Julia dieses Jahres ihren Seelsorgedienst leisteten, sagen wir nochmals vielen Dank und ein herzliches "Vergelts Gott".